Unsere Ziele

Hier stellen wir Ihnen unsere Ziele kurz und bündig vor, für mehr Informationen sind die Schlagwörter der einzelnen Punkte verlinkt.

 

1) Wir wollen lokale und städtische Probleme aufzeigen und abfangen, die auf der Schließung des Flughafens Tempelhof beruhen und Aktionen durchführen, die der Kiezstärkung förderlich sind.

 

2) Tempelhof42 setzt sich dafür ein, dass der Flughafen Tempelhof den Status als Weltkulturerbe bekommt.

 

3) Wir wollen eine sinnvolle ganzjährige Nutzung des Gebäudes und der Hangar.

 

4) Eine Bebauung des Geländes, auch eine Randbebauung, wie vom Berliner Senat geplant, darf nicht stattfinden, da dadurch u.a. der Luftaustausch in der Innenstadt gefährdet ist, sowie ebenfalls seltene Pflanzen und artbedrohte Tiere.

 

5) Durch die Schließung des Flughafens hat sich das soziale und infrastrukturelle Umfeld verändert, dies muss sich wieder ändern.

 

Dies spricht dafür, dass eine Nutzung als Flughafen auch heute noch sinnvoll für das Umfeld ist. Welche Stadt hat schon einen City-Airport, der kurze Wege garantiert. Dieser ist ein Gewinn für die Stadt (u.a. wegen der Steuereinnahmen). Er ist auch wirtschaftlich sinnvoll, da die Pflege von Gebäude und Gelände sich selbst finanziert, wahrscheinlich sogar Gewinn abwirft. Auch bleiben die Naturschutzflächen und Biotope erhalten.

Flyer Volkentscheid
THF42 140525.pps
Microsoft Power Point Präsentation 1.6 MB
Flyer
Flyer Tempelhof42.pdf
Adobe Acrobat Dokument 581.2 KB
Webliga-Webkatalog